Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 


Anzeige

Infos zur Optimalen Reisezeit für Bahrain

Bahrain ist ein vergleichsweise kleiner Staat, der aus einer größeren Hauptinsel und einigen kleineren Inseln besteht und sozusagen vor der Küste Saudi Arabiens liegt. Aus dem Grund kann man das Klima Bahrains in etwa mit dem der Golfküste Arabiens vergleichen. Allerdings bringt die Insellage auch ein paar Besonderheiten mit sich.

Das größtenteils wüstenähnliche Bahrain weist ein feuchtwarmes subtropisches Klima auf. Fast ganzjährig muss man auf Bahrain mit einer hohen Luftfeuchtigkeit rechnen. Eine Ausnahme bildet nur die Zeit, wenn trockene Winde vom Festland über die Insel wehen. Aber besonders in der sehr warmen Phase von April bis Oktober kann einem das feuchtheiße Klima Probleme bereiten. Temperaturen über 35° C sind im Sommer fast normal, Spitzentemperaturen von 45° C können durchaus vorkommen.

Obwohl die Luftfeuchtigkeit immer sehr hoch ist, hält sich der Regenfall auf Bahrain sehr in Grenzen. Nennenswerte Niederschläge fallen vor allem zwischen November und März. Die Temperaturen im Winter sind in der Regel sehr mild. Kalt wird es eigentlich nur, wenn kalte Nordwinde aus dem Iran die Insel erreichen. Eigentlich sind die klimatischen Verhältnisse aber gerade in der Winterjahreszeit recht angenehm.

Die optimale Reisezeit für Bahrain liegt nach Einschätzung vieler Besucher eher im Winter zwischen November und März. Auch wenn es mal regnen kann, so ist das Wetter in der Zeit recht angenehm. Der Sommer auf Bahrain ist für viele Besucher schlicht und ergreifend zu heiß und vor allem zu schwül.





©optimale-reisezeit.de