Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Anzeige

Infos zur optimalen Reisezeit für Chile

Allgemeine Daten

Fläche: 756.102km²
Einwohner: ca. 16,6Mio.,
Hauptstadt: Santiago de Chile
Amtssprache: Spanisch
Zeitzone: MEZ -5h
Landesvorwahl: +56,
Internet-Suffix: .cl
Währung: Chilenischer Peso,
Strom: 220V 50Hz. Adapter

Chile ist ein erstaunliches Land. Es erstreckt sich über eine Länge von immerhin 4.200km an der Pazifikküste in Südamerika. Dabei ist das Land aber nur zwischen 160 bis 320km breit. Im Osten gibt es Grenzen zu Bolivien und Argentinien. Durch das Land verlaufen im Osten in Grenzbereich die Anden, die auf über 5.000Meter ansteigen. Im Süden von Santiago ist das Gebirgsrelief nicht durchgängig und auch nicht ganz so hoch. Vor der Küste liegen außerdem noch unzählige kleine Inselchen.

Ist es in Europa Sommer, dann ist in Chile Winter. Ist bei uns Winter, ist in Chile Sommer. Ganz grob zumindest. Denn durch die aussergewöhnlich große Längenausdehnung findet man in Chile viele verschiedene Klimazonen. Der Norden und die Mitte z. B. kennen an und für sich keinen typischen Winter. An den Küstengebieten im Norden herrschen ganzjährig zwischen 15° und 30° Celsius. Dabei ist es fast immer recht sonnig. Eine Regenzeit gibt es in etwa von Mai bis Oktober.

Klimatisch ist eigentlich so ziemlich alles in Chile geboten. Aber aufgrund der vielen Gebirgsregionen überwiegt durchaus ein Gebirgsklima. Oben gibt es immer Schnee und auch viele Gletschergebiete.

Chile Lake Pehoe
Blick vom Lake Pehoe auf den Torres del Paine

Der Norden

Auch wenn man im Norden in den Tieflagen von der Grenze zu Peru Richtung Süden eine der feuchtesten Regionen der Welt findet, ist der Norden Chiles insgesamt eine recht trockene Region. Dabei wird es aber durchschnittlich nie ganz heiß, die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind relativ gering. Das Wetter ist ganzjährig relativ stabil. Typisch für die Region ist z. B. die Klimatabelle von Antofagasta.

Das Zentrum

Im Zentrum findet man ein fast mediterranes Klima. Die Sommer sind sehr trocken und warm. Die Winter von April bis September sind mild und mittelmäßig feucht, das Wetter ist dann etwas wechselhaft. Regenzeit ist normal von Mai bis August. Im Inland kann es durchaus mal schneien und auch frostig werden, an der Küste ist das selten der Fall. Die Küste ist vergleichsweise wolkiger. Daher ist es im Landesinneren sonniger als an der Küste. Typisch für das zentrale Chile ist die Klimatabelle von Santiago.

Der Süden

Der Süden ist eine recht kühle Region und größtenteils recht niederschlagsreich über das Jahr. Es herrscht oft ein wechselhaftes Wetter. Man kommt hier im Jahr in manchen Bereichen auf gut 5.000mm Niederschlag im Jahr. Auf den höheren Lagen kommt viel als Schnee herunter. Dennoch sind die Winter selten extrem kalt, wogegen die Sommer aber kühl und wolkig sind. Oft wird das Wetter mit dem in Norwegen verglichen. Punta Arenas liegt ziemlich weit im Süden an der Magellanstraße. Hier regnet es weniger, weil die Gegend durch die Anden windgeschützt sind. Die Klimatabelle von Punta Arenas zeigt aber auch, dass es selten sehr warm wird. Für den nördlichen Bereich wäre die Klimatabelle von Valdivia typisch.

Die optimale Reisezeit für Chile hängt natürlich sehr davon ab, wohin man will bzw. was man machen will. Wer es grundsätzlich wärmer will, für den empfehlen sich der Norden und die Mitte. Hier gilt der Zeitraum von Dezember bis Februar als gute Reisezeit. Hervorgehoben werden in der Regel die Monate November und Dezember. Früher wurde der März als guter Reisemonat genannt, die letzten Jahre zeigten hier aber immer wieder eine Neigung zu Unwettern. Auch im Februar kam es in den vergangenen Jahren, wenn auch selten, zu extremeren Regenfällen. Wer es grundsätzlich kälter will, muss eher in den Süden. April bis September fällt in der Region jedoch zuverlässig viel Regen, der in höheren Lagen in Schnee übergehen kann. Für Wintersportler interessant ist dabei die Zeit von Juni bis August, wo z. B. in den Andengebieten sehr gute Wintersportbedingungen herrschen.

Weitere Infos zu Chile

beste reisezeit chile

Klimatabellen Chile

AntofagastaPunta ArenasSantiagoValdivia

…und mehr im Web

Chile Wegweiser
Reiseknigge Chile

©optimale-reisezeit.de