Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten
Anzeige

Infos zur optimalen Reisezeit für Goa

Goa ist an der Westküste Indiens gelegen. Es ist der kleinste indische Bundesstaat, gleichzeitig jedoch einer der bekanntesten weltweit. Mag sein, dass es an seiner jüngeren Historie als Hotspot sowohl für Esoteriker als auch für Freunde rhythmusbetonter modernerer Musik liegt.

Goa befindet sich, mehr oder weniger, in der "Mitte" der indischen Westküste an der so genannten Konkanküste. Im Norden gibt es eine Grenze zum Bundesstaat Maharashtra, im Süden und Osten an Karnataka und im Westen an das Arabische Meer. Die Küstenlänge beträgt knapp über 100km, landeinwärts steigt sie über Tafelartiges Land bis hin zu den Westghats an. Die höchste Erhebung Goas ist mit ca. 1167 Metern der Sonsogor. In den höheren Regionen ist Goa vergleichsweise stark bewaldet, im Schnitt stärker als die meisten anderen Regionen Indiens. Grundsätzlich sind die Ebenen geringer bewaldet, dort haben sich Siedlungen und die Landwirtschaft breit gemacht.

Klimatisch wird Goa pauschal dem tropischen Klima zugeordnet. Das passt im Grund auch ganz gut, denn über das Jahr sind die Temperaturen vergleichsweise stabil mit vergleichsweise geringen Unterschied von Monat zu Monat (in der Regel etwa zwischen 25°C und 29°C im Jahresverlauf). Außerdem wird das Klima ein Stück weit bestimmt vom Monsunklima.

Ab Mitte Juni bis September herrscht der Sommermonsun, der ordentlich Regen mitbringt. In der Phase kommt auch der meiste Niederschlag herunter. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen in der Phase um die 26° C.

Von Oktober bis Mitte Juni ist man in der sogenannten trockenen Phase. Die Temperaturen sind in der Zeit auch stabil, wobei vor allem die Phase von Mitte März bis Mai etwas wärmer ist.

Wann ist die beste Reisezeit für Goa

Die optimale Reisezeit für Goa hängt von den individuellen Vorlieben der Besucher ab. Allgemein könnte man die Phase von Mitte November bis Mitte Februar als beste Reisezeit für Goa betrachten. Die Temperaturen sind angenehm und es ist vergleichsweise trocken. Tatsächlich ist es dann auch die Hauptreisezeit in Goa (Hauptreisemonate sind Dezember und Januar). Die trockene Wintersaison wird übereinstimmend von Einheimischen und Touristen zumindest für den Besuch der Küsten als optimale Reisezeit für Goa gesehen.

Ab März steigen die Temperaturen wie erwähnt etwas an und man ist bis ca. Anfang Juni im Sommer auf Goa. In der Zeit kann es sehr trocken werden. Gleichzeitig ist das Meer etwas stürmischer. Der Mai ist in der Regel der heißeste Monat im Jahresverlauf. Für viele ist es in der Zeit einfach zu warm, daher wird es in der Zeit normalerweise ruhiger auf Goa und Unterkünfte sind tendenziell günstiger.

Mitte Juni bis September/Oktober ist Regenzeit. Überraschenderweise ist diese Zeit durchaus beliebt und das hat seine Gründe: es ist zwar regnerisch, dafür ergrünt die Insel vehement. In der Zeit sind die Preise recht günstig, darüber hinaus gibt es oft Party an den Stränden. Von daher ist diese Zeit auch bei vielen Touristen recht beliebt.

Klimatabelle Goa

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Min°C 20 20 23 26 26 25 24 24 24 24 22 21
Max°C 31 31 32 33 33 30 29 29 29 32 33 32
☔Tage/M 0 0 0 1 4 22 27 13 13 6 2 1

Weitere Infos zu Goa und Indien

©optimale-reisezeit.de