Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Anzeige
Nivales Klima? Nie gehört? Kein Wunder. Denn dieser Begriff wird sicher fast nur von Klimaexperten angewandt. Der Normalbürger kann mit so einem Begriff weniger anfangen. Das ist auch egal, denn eigentlich weiß jeder, was ein Nivales Klima ist. Der Begriff Nival entstammt dem lateinischen Begriff nivalis und hat etwas zu tun mit dem Wort Schnee. Also geht es um Schneefall.

Wenn irgendwo ein nivales Klima herrscht, dann gehen Niederschläge in der Region in der Regel als Schnee herunter. Und: es fällt mehr Schnee, als abschmilzt. Dieses Phänomen führt zu einer Gletscherbildung. Dabei können die nivalen Zonen unterschiedlich sein. Fachleute unterscheiden zwischen den vollnivalen und seminivalen Klimazonen.

Im vollnivalen Bereich geht praktisch der komplette Niederschlag in Form von Schnee herunter, in der seminivalen Zone ist meistens immer etwas Regen im Niederschlag. Nivales Klima findet man vor allem an den Polkappen sowie in den hohen Lagen aller Gebirge, auch in den Alpen. Allerdings muss man da schon in bestimmte Höhen gehen, wo dann dauerhafte Schnee- oder Gletscherfelder bestehen.
beste reisezeit

©optimale-reisezeit.de