Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Startseite » Reiseziele Info » Slowakei


Anzeige

Tipps zur optimalen Reisezeit für die Slowakei

Allgemeine Daten

Fläche: 49.035km²
Einwohner: ca. 5,4Mio.
Hauptstadt: Bratislava
Amtssprache: Slowakisch, tlw. Ungarisch
Zeitzone: MEZ
Landesvorwahl: +421
Internet-Suffix: .sk
Währung: Euro
Strom: 220V, 50Hz Adapter

Die Slowakei ist etwas hügeliger als Tschechien, hier liegen Teile der Karpaten mit Höhen über 2.000 Metern. Die Höhe macht klimatisch sehr viel aus. In den Karpaten und den Randerhebungen ist es niederschlagsreicher und es gibt im Winter mehr Schnee als im Süden. Trotzdem kann man feststellen, dass über das gesamte Land gesehen die klimatischen Unterschiede eher gering sind, regional kann man da nicht immer große Unterschiede feststellen. Tendenziell könnte man vielleicht sagen, dass die kontinentale Ausprägung des Klimas von West nach Ost etwas zunimmt.

Grundsätzlich wird das Wetter in der Slowakei als sehr wechselhaft beschrieben. Sieht man einmal von den Höhenzügen ab, dann hat man es mit einem Kontinentalklima zu tun - die Winter sind kühl und können auch recht kalt sein, die Sommer sind dagegen warm. Im Vergleich zu anderen Ländern in Westeuropa wird die Slowakei als weniger regenreich und sonniger bezeichnet.

Im Winter kann man vor allem auf höheren Lage mit bis zu 3 Monaten Schnee rechnen. Besonders die Karpaten weisen einige gute Skigebiete auf. Recht unangenehm kann es im Winter dann werden, wenn Ostwinde von Russland über das Land ziehen und große Kälte mit sich führen. Als niederschlagreichste Jahreszeiten gelten Frühling und Sommer. Die Sommer haben immer wieder schöne und warme Phasen, man muss jedoch immer mal mit Regen und heftigen Stürmen rechnen.

Am kältesten ist es im Land normal im Januar und Februar, die wärmsten Monate sind normalerweise Juli und August. Der Regen fällt relativ gleichmäßig verteilt über das Jahr, wobei man Juni und September als trockenste Monate bezeichnet.

Aufgrund der geringen Unterschiede innerhalb des Landes könnte man die Klimatabellen von Kosice und Bratislava als repräsentativ (außer für die Gebirgsregionen) ansehen. Man kann hier feststellen, dass Bratislava im Südwesten weniger niederschlagsreich ist als Kosice im Südosten und auch die Temperaturdifferenzen bzw. die Auswirkungen des kontinentalen Klimas in Kosice ausgeprägter sind.

Wann ist die beste Reisezeit für die Slowakei?

Die optimale Reisezeit hängt vom Interessengebiet eines Reisenden ab. Für Wintersportler empfehlen sich die Monate Dezember bis März. Für Sommerurlauber sind die warmen Monate Juli und August erste Wahl. Wer ein nicht zu warmes Klima mit weniger Niederschlagen vorzieht, dem kann zum Beispiel Juni und September empfohlen werden.

Mehr zur Slowakei

beste reisezeit ägypten

Klimatabellen Slowakei

BratislavaKosice

…und mehr im Web

Slowakei Wegweiser

©optimale-reisezeit.de