Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 


Anzeige

Infos zur Optimalen Reisezeit für Uganda

Allgemeine Daten

Amtssprache: Englisch, Swahili
Hauptstadt: Kampala
Fläche: ca. 241.040 km²
Einwohner: ca. 31,3Mio
Währung: Uganda-Schilling
Zeitzonen: UTC +3h
Internet-Suffix: .ug
Strom: 240 50 Adapter UK
Telefon-Vorwahl: +256

Uganda liegt in Ostafrika zwischen 4° Nord und 1° Süd. Grenzen gibt es zum Sudan, zu Kenia, Tansania, Ruanda und zur Demokratischen Republik Kongo. Das vorherrschende Klima in Uganda ist ein Äquatorialklima.

Bemerkenswert ist die große Anzahl wichtiger Seen, welche in oder zum Teil in Uganda liegen. Mehr als die Hälfte vom Lake Victoria und des Lake Albert sowie der Lake Kiogra liegen in Uganda und bilden sozusagen die Grundlage für den Weißen Nil.

Die Seen haben eine große Auswirkung auf das Klima im Land. Aber das Klima in Uganda wird auch stark durch die Höhe bestimmt, auf der man sich befindet. Im Land findet man einige Gebirge bzw. Plateaus. Im Schnitt liegen sie bei ca. 1.400 Meter, die höchsten Gipfel steigen aber bis auf 3.000 Meter an.

Das Klima in Uganda kann in etwa mit dem Kenias verglichen werden, allerdings ist es in Uganda grundsätzlich regenreicher. Man führt das vor allem auf die enormen Einflüsse des Lake Victoria zurück. Zudem liegt der Westen des Landes immer wieder unter Einfluss feuchter Südwestwinde. vGrundsätzlich ist es rund um den Lake Victoria am feuchtesten, außerdem in den Gebirgen im Westen des Landes. Trockener sind die Regionen in Zentraluganda und im Nordosten. Für Uganda kennt man normalerweise zwei Regenzeiten. Je weiter man aber in den Norden des Landes kommt, umso mehr tendiert das ganze zu einer langen Regenzeit und einer langen Trockenphase.

Das Wetter im Land wird in der Regel als sehr angenehm bezeichnet. Es gibt viele sonnige Tage mit bis zu acht Sonnenstunden. Weniger Sonne gibt es in den Gebirgsregionen. Die Temperaturen steigen aber bei allem Sonnenschein nie in Extreme und daher ist die Luftfeuchtigkeit auch relativ erträglich. Der Regen fällt in der Regel kurz und heftig, nur selten gibt es Regenphasen, die über einen oder mehr Tage dauern.

Typisch für den Großteil des Landes, außer dem trockeneren Norden und das zentralen Binnenland, sind die Klimatabellen von Entebbe oder Kampala. Für die höheren Regionen könnte man die Klimatabelle von Kabale als relativ typisch zugrunde legen.

Die optimale Reisezeit für Uganda könnte man die Zeiträume zwischen Dezember und Februar sowie Juli bis September betrachten.

Mehr zu Uganda

reisezeit uganda

Klimatabellen Uganda

EntebbeKampalaKabale

©optimale-reisezeit.de