Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

Startseite » Reiseziele Info » Chile » Osterinseln (Easter Islands, Rapa Nui)

Anzeige

Infos zur optimalen Reisezeit für die Osterinseln (Easter Islands, Rapa Nui)

Die Osterinseln (englisch Easter Islands, regional Rapa Nui) gehören zu Chile, sind aber gut 3.600km von Chile entfernt im Pazifik. Die Inseln befinden sich in einer Zone mit subtropischem Klima. Damit kann man eine grundsätzliche Regel auf das Klima der Osterinseln anwenden: die Schwankungen im Jahresverlauf sind gering und Jahreszeiten kaum wahrnehmbar. Die Sommer sind tendenziell warm, die Winter sind in der Regel mild.

Aufgrund der geographischen Lage sind die Jahreszeiten hier anders als z. B. in Europa - ist bei uns Winter, ist dort Sommer und umgekehrt ist die Wintersaison dann, wenn in Europa Sommer ist. Am wärmsten ist es folglich in der Phase von Dezember/Januar bis März/April bei durchschnittlich ca. 25°C (Maxima über 30°C), am kühlsten von Juni bis September bei ca. 20°C. Entsprechend ist die Anzahl der Sonnenstunden in der 'kühleren' Phase geringer als im dortigen Sommer.

Moais, Rapa Nui
Typischer Anblick: Moais auf Rapa Nui

Es regnet normalerweise ganzjährig gleichmäßig. Am meisten in der Phase April bis Juni (100 - 120mm bei ca. 14 Regentagen im Schnitt). Heftigere Regenschauer kommen meistens in der Phase von Juni bis August, wobei die durchschnittlichen Niederschlagsmengen in den Monaten nicht höher sind. Der wenigste Regen kommt gewöhnlich in der Phase November bis Februar.

Wann ist die beste Reisezeit für Rapa Nui / die Osterinseln

Rapa Nui ist ein gutes Ganzjahresziel. Am wärmsten ist es von Dezember bis ca. März/April, diese Sommerphase wird von Fachleuten daher auch als beste Reisezeit für die Osterinseln bezeichnet. In der Zeit ist es warm (durschnittlich 25-27°C, Spitzenwerte über 30°C). Im Sommer wärmt sich das Meer gut auf. Gerade nahe des Meeres sind höhere Temperaturen in der Phase erträglich durch die permanenten leichten Winde. Man muss in der Phase aber immer wieder mit leichten Regenfällen (meist abends) rechnen, die in seltenen Fällen auch etwas stärker ausfallen können. Ab Juni gehen die Wassertemperaturen zurück, sodass man bei durchschnittlich 18-20°C in der Phase Juli bis Oktober vergleichsweise schlechtere Badetemperaturen hat. Die trockensten Monate sind normalerweise November und Februar, die niederschlagsreichsten April und Mai. Nachts kann es von Juni bis August immer mal kühler sein, Temperaturen um die 10°C sind dann gut möglich.

Klimatabelle Osterinseln

Min. Temp. °C Max. Temp. °C Regen Tage/M*
Januar 19 26 15
Februar 19 27 7
März 20 26 16
April 19 25 15
Mai 17 24 12
Juni 16 20 16
Juli 15 20 12
August 15 20 9
September 15 20 14
Oktober 15 22 6
November 16 23 9
Dezember 18 25 9

Weitere Infos zu Chile und Osterinseln

beste reisezeit Osterinseln (Easter Islands, Rapa Nui)

Klimatabellen Chile

AntofagastaPunta ArenasSantiagoValdivia

©optimale-reisezeit.de