Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

Startseite » Reiseziele Info » China » Macau (englisch Macao)

Anzeige

Infos zur optimalen Reisezeit für Macau (englisch Macao)

Macau (englisch Macao) gehört als Sonderverwaltungszone zur Volksrepublik China. Die einstige portugiesische Kolonie ist als Halbinsel im Delta des Flusses Perl/Pearl etwa 50km westlich von Hongkong gelegen. Über Brücken gibt es eine Anbindung ans Festland, zu den Nachbarinseln gibt es durch Landaufschüttungen geschaffene Verbindungen.

Klimatisch wird Macau klassifiziert nach Köppen-Geiger als Cfa, d. h. wir sind in einer feuchten subtropischen Zone. Es ist ganzjährig warm bis mild und es gibt ganzjährig Niederschläge. Aufgrund der Lage der Halbinsel gibt es Einflüsse der Luftmassen des asiatischen Kontinents und denen der südchinesischen Meers. Dies Luftzirkulation bewirkt u. a., dass sich Macau in einer Monsunzone befindet. Über den Sommermonsun gibt es große Wärme und zum Teil heftige Regenfälle, wobei Herbst und Winter unter Einfluss des Nordmonsuns vergleichsweise trocken und etwas kühler sind.

Der April bildet so etwas wie den gefühlten Übergang zwischen Winter und Sommer, also eine Art Frühling. Ab Mai wird es zunehmend wärmer und gleichzeitig beginnt die bis September vorherrschende niederschlagsreiche Saison. Der Sommer an sich ist zuverlässig warm (im Schnitt um die 29°C), sodass man in Zusammenhang mit den hohen Nierschlagemengen in der Zeit mit einem extrem schwülen Klima rechnen muss. Der Monat mit der höchsten Luftfeuchte im Jahresverlauf ist der Juni, der Juni ist in der Regel auch der Monat mit den meisten Regentagen (durchaus über 20 Tage möglich).

Als vergleichsweise angenehm im Zusammenspiel von Hitze und Niederschlägen wird in der Regel die Zeit des 'Herbstes' bezeichnet, im Fall von Macau die Phase von Oktober bis Dezember. Es regnet weniger (der Dezember ist mit ca. 4 Regentagen durchschnittlich der Moant mit den wenigsten Regentagen), die große Hitze ist nicht da und es nicht zu kalt. Ab Januar bis März ist man im Winter mit etwas kühleren Temperaturen. Ab April wird es dann, wie oben erwähnt, wieder wärmer.

Wann ist die beste Reisezeit für Macau

Natürlich ist die Frage auch eine Frage der individuellen Vorlieben. Wer es gerne warm und schwül mag, für den bietet sich der Sommer an. Als interessanter hat sich z. B. der April erwiesen, ein Monat ohne die ganz große Hitze bei moderaten Niederschlagsmengen. Der April gilt aus dem Grund aber auch, ebenso wie der Oktober, als einer der Hauptreisemonate für Macau. Auch der hier so genannten Herbst von von Oktober bis Dezember kann empfohlen werden, da es in der Zeit vergleichsweise wenige Niederschläge gibt und es nicht ganz so heiß ist. Auch der Winter von Januar bis März kann mit den geringeren Niederschlagsmengen interessant sein, allerdings kann es in der Phase auch mal 'kühler' werden (aber im Schnitt kaum weniger als 15°C).

Klimatabelle Coloane Village

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Min°C 12 14 17 21 24 26 26 26 25 22 18 13
Max°C 19 20 23 26 28 30 30 30 29 27 24 20
☀h/Tag 6 5 5 7 9 10 10 10 9 9 7 7
☔Tage/M 6 8 9 9 13 17 15 16 13 7 5 4

Weitere Infos zu Macau und China

©optimale-reisezeit.de