Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Startseite » Reiseziele Info » Grönland


Anzeige

Infos zur Optimalen Reisezeit für Grönland

Grönland ist immerhin die größte Insel der Welt, wobei der größte Teil der Insel in Bereich der Arktis liegt. Grönland ist seit 2009 weitestgehend autonom und wird nur noch in kleinen Teilen von Dänemark verwaltet. Von der Insel sind weniger als ein Fünftel frei vom ewigen Schnee bzw. ewigen Eis.

Im Nordosten ist die Küste normalerweise permanent vom Eis umgeben, auch der Osten ist sehr oft von Eis umgeben. Im Gegensatz dazu ist die Baffin Bay selbst im Winter nicht immer von Eis umgeben. Für die Küsten Grönlands könnte man stellvertretend die Klimatabelle von Godthaab zugrunde legen.

Die Winter an den Küsten sind aber grundsätzlich lang und streng, die Sommer sind sehr kurz und oft kühl. Die Niederschläge sind auf Grönland zwar ergiebig, kommen aber meist in Form von Schnee herunter.

Im Landesinneren wird es vergleichsweise sehr kalt, dort besteht die Insel aus unglaublich dickem Eis. Für dieses innere Grönland und auch den Norden kann man die Klimatabelle von Thule zugrunde legen. Hier findet man ein arktisches Klima. Nur selten im Jahresverlauf steigt das Thermometer über Null Grad.

Erstaunlicherweise kann man aber im Sommer durchaus angenehme Tage in Grönland verbringen - vorausgesetzt es ist Windstill und die Sonne scheint. Grundsätzlich ist die Niederschlagsmenge in der Phase relativ gering.

Am unangenehmsten wird es auf Grönland immer dann, wenn es kalt ist und es gleichzeitig windig ist. Dann erscheinen die Temperaturen doppelt so niedrig, als sie tatsächlich sind. Vor allem im Winter ist es auf Grönland sehr windig und damit auch extrem kalt.

Grönland ist nichts für Menschen, die warmes Wetter suchen - das ist natürlich klar. Dennoch kann es im Sommer auf Grönland recht angenehm sein. Das wäre ganz grob der Zeitrahmen von Mai bis Oktober, der wohl auch die optimale Reisezeit für Grönland darstellen dürfte. Gut ist es immer dann, wenn es nicht so windig ist. Der Sommer ist vergleichsweise weniger windig als der Winter. Die Temperaturen können im Juli durchaus mal auf 24° C steigen. Recht kühl bleibt es aber ganzjährig im Landesinneren und im Norden.

beste reisezeit ägypten

Klimatabellen Grönland

GodthaabThule






©optimale-reisezeit.de