Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Startseite » Reiseziele Info » Kanaren » Meldungen und News zu den Kanaren


Anzeige

29.11.2014: Schwere Unwetter auf den Kanaren

Zur Zeit liegen die Kanaren in den Ausläufern einer schweren Sturmfront, welche auf nahezu allen Inseln zu Unwettern führte. Zunächst hatten die Behörden die Warnstufe Orange ausgerufen, am 28. November wurde diese jedoch auf die höchste Stufe rot gesetzt.

Die höchste Alarmstufe gilt mindestens bis Sonntag vor allem für die westlichen Teile Teneriffas und die Hochlagen und den Norden Gran Canarias. Die höchsten Windgeschwindigkeiten wurden zunächst bei Igualero auf La Gomera gemessen, dort brachte es der Sturm auf fast 160km/h. Am Wochenende wurden von Teneriffa Windgeschwindigkeiten bis zu 175km/h gemeldet. Auf La Palma regnete es so viel wie nie zuvor, in wenigen Stunden kamen hier in einigen Regionen bis zu 160 Liter Regen pro Quadratmeter herunter.

Aufgrund der Unwetter kam das öffentliche Leben stellenweise zum Erliegen, die Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro waren zeitweise nicht mehr erreichbar. Die Autobahn GC-1 auf Gran Canaria musste wegen Steinschlags kurzzeitig komplett gesperrt werden. Die meisten Schulen der Inseln wurden sicherheitshalber geschlossen und die meisten öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.


©optimale-reisezeit.de