Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

Startseite » Reiseziele Info » Spanien » Costa Blanca (Spanien)

Anzeige

Infos zur optimalen Reisezeit für die Costa Blanca (Spanien)

Costa Blanca, die 'weiße Küste', ist ein Küstenabschnitt in Alicante, Spanien. Der Abschnitt erstreckt sich etwa von Denia bis Pilar de la Horadada. Im Grund handelt es sich bei der Costa Blance um ein reines Marketingprodukt, meines Wissens schuf man den Namen ausschließlich für Tourismuszwecke. D. h. es liegt im Grund keine geographische Grundlage für die Namensgebung vor.

Die Rechnung der Tourismusbranche ging auf, die Costa Blanca gehört zu den bekanntesten Zielen Spaniens. Allerdings wurden die ursprünglichen Grenzen später aufgehoben, Teile der ehemaligen Costa Blanca sind heute genau genommen die Costa de Almeria (der Bereich in Almeria) bzw. Costa Calida (der Bereich in Murcia).

Also: heute spricht man von der Costa Blanca primär, wenn man die Küste in und um Alicante meint. Klimatisch ist die Sache eindeutig: er herrscht ein mediterranes Klima vor. Das heißt: die Winter sind etwas regnerischer, aber tendenziell mild. Die Temperaturen im Januar und Februar betragen im Durchschnitt immerhin um die 12°C. Es schneit extrem selten, Fröste sind selten - aber möglich!

Die Sommer sind warm bis heiß und sonnig mit eher geringen Nierschlagsmengen. Die Durchschnittstemperaturen im Juli und August liegen bei gut 26°C. Auch wenn es mal heiß wird, so sind auch hier die Temperaturen zumindest an der Küste wegen der Winde vom Meer in der Regel angenehm. Je weiter Richtung Inland man kommt, umso heißer wird es.

Im Sommer kann man im Bereich um Alicante von einem ariden Klima sprechen. Leider ist es aber auch so, dass bei lang anhaltender Trockenheit heftigere Regenfälle umso extremer wirken und für Überschwemmungen sorgen können. Das kann vorkommen, aber in der Regel kommt der meisten Regen im Jahresverlauf vor allem in der Phase Oktober bis März. Grundsätzlich muss man in der Phase aufgrund der atlantischen Tiefausläufer mit einer geringeren 'Sonnenausbeute' leben.

Auch wenn es gerade im Sommer tendenziell warm ist, so ist das Meer doch nicht durchgängig für alle badetauglich. Grundsätzlich erwärmt sich das Meer nicht vor Juni soweit, dass Temperaturen über 20 Grad drin sind. Die Hauptbadesaison reicht dann maximal bis Oktober. Danach nehmen die Wassertemperaturen wieder so weit ab, dass es für empfindliche Naturen nicht ausreichen dürfte. Wer bezüglich der Wassertemperaturen auf Nummer sicher gehen will, der sollte in jedem Fall die Phase von Juli bis September wählen, Juni und Oktober sind hier eher Übergangsmonate mit möglicherweise zu kühlen Temperaturen.

Wann ist die beste Reisezeit für die Costa Blanca

Wie oben erwähnt, sind die Wassertemperaturen nicht immer so hoch, dass man gut baden kann. Ungeachtet dessen dürfte die beste Reisezeit für einen Strandurlaub im Sommer von Juni bis maximal September liegen. Wie erwähnt können dabei die Wassertemperaturen im Juni aber noch etwas niedrig sein Grundsätzlich ist es auch so, dass man ab September schon mit den ersten Atlantik-Tiefs rechnen muss. Das heißt: das Wetter wird unbeständiger. Gute Monate für die Costa Blanca sind aber z. B. auch April und Mai - weniger für einen reinen Badeurlaub, vielmehr z. B. für Sightseeing. In dieser Hinsicht kann auch der Herbst im September und Oktober eine gute Reisezeit für die Costa Blanca Region sein.

Klimatabelle Alicante, Costa Blanca/Spanien

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Min°C 7 8 10 12 15 19 21 22 20 16 11 8
Max°C 15 16 17 20 22 27 29 29 26 23 18 15
☀h/Tag 8 8 10 11 12 13 12 11 10 9 8 7
☔Tage/M 3 3 3 3 2 1 1 1 4 4 4 3

Weitere Infos zur Costa Blanca und Spanien

©optimale-reisezeit.de