Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Optimale Reisezeit - Tipps zu den besten Reisezeiten

 

Startseite » Subtropen

Anzeige
Die Subtropen sind eine Klimazone, die in etwa zwischen den Tropen und den gemäßigten Zonen der Erde liegen. Typisch für die Subtropen sind tropische Sommer aber nicht tropische Winter. Das ist das wesentliche Unterscheidungsmerkmal zu den Tropen. Die Subtropen werden meistens unterteilt in trockene, winterfeuchte, sommerfeuchte oder immerfeuchte Subtropen. Als subtropisch werden Gebiete bezeichnet, deren Temperatur im Jahresschnitt über 20 Grad liegt im kältesten Monat liegt das Temperaturmittel aber unter 20 Grad.

Die trockenen Subtropen sind das ganze Jahr trocken wobei im Winter Niederschläge fallen. Es gibt eine eher karge Vegetation mit Wüsten und Steppen. Beispiele wären die Sahara-Wüste, Atacama-Wüste oder der Nahe Osten. Die winterfeuchten Subtropen (Mittelmeerklima) sind nur im Sommer trocken bei guten Niederschlägen im Winter. Davon profitiert die Vegetation, sodass es abhängig von der Jahreszeit eine gute Vegetation gibt. Beispiele für die winterfeuchten Subtropen wären die Mittelmeerregion, Zentral-Chile, Kalifornien, Süd- West-Australien, Südafrika (Kapregion). Die Sommerfeuchten und immerfeuchten Subtropen haben vor allem im Sommerhalbjahr Niederschläge zu verzeichnen. So können relativ artenreiche Wälder entstehen. Beispiele für sommerfeuchte Subtropen wären Kaukasus, Nord-Iran, USA (Osten), Südostchina.
beste reisezeit

©optimale-reisezeit.de